Für Wissbegierige

Die Farbpalette

Herr Ober!
Die Farbpalette bitte.

Großer Brauner, Melange, Verlängerter - diese Begriffe gab es früher nicht. Statt dessen reichte einem der Kellner eine Farbpalette.

Von Schwarz bis milchig-weiß waren verschiedenste Farbschattierungen des Kaffees angebracht. Nicht nach Namen bestellte man seinen Kaffee, sondern nach Farbe.

Je schwärzer desto stärker, je heller desto milder. Kaum zu glauben, aber die Farbpalette war so nuancenreich, dass es damals viel mehr Kaffeevariationen gab, als heutzutage.

Noch mehr Süße Kaffeehaus-Schmankerl

Berühmt in aller Welt – die Wiener Mehlspeisen. Wissenswertes und Interessantes über Gugelhupf & Co.

<< Nov 2019 >>
MDMDFSS
28 29 30 31 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 1

© Das Wiener Kaffeehaus