Café Weingartner

In der Goldschlaggasse im 15. Bezirk liegt das Café Weingartner, in dem man noch heute den Duft der Geschichte atmen kann. Das Wiener Kaffeehaus besticht vor allem durch sein klassisch-schönes Interieur. Hier sind noch viele Einrichtungen aus der Gründungszeit erhalten. Die vier Kleiderständer des Cafés sind von Adolf Loos entworfen. Das um 1875 eröffnete Kaffeehaus wird heute von der Familie Weingartner geführt. Ein echter Familienbetrieb, in dem alle zusammenhelfen. Viele Politiker, Künstler und Filmemacher besuchen das Kaffee Weingartner und entspannen sich gern bei einer Tasse Kaffee – fern von jeglicher Hektik. Aufs Kulinarische wird im Weingartner größten Wert gelegt. Einerseits setzt man auf die klassische Alt-Wiener Küche, so darf auch das beliebte „Kracherl“ hier nicht fehlen. Andererseits bleibt man nicht in der Vergangenheit stehen und bietet auch typisch moderne Häppchen für den urbanen Geschmack. Und macht sich auch hier hervorragend. So ist die selbstgemachte „scharfe Pizza“ ein Geheimtipp unter Connaisseuren.

Die Umwelt liegt der Familie Weingartner sehr am Herzen. Als erstes großes Wiener Kaffeehaus hat sich das Weingartner am Öko-business-plan der Stadt Wien beteiligt und wurde in der Folge mit dem Österreichischen Umweltzeichen für Tourismusbetriebe ausgezeichnet.

Auch ein gutsortierter Zeitungstisch darf im Weingartner nicht fehlen. Denn ein Zeitungstisch gehört einfach zu den unverzichtbaren Bestandteilen eines Wiener Kaffeehauses. Aber auch eine andere traditionsreiche Institution wird im Weingartner auf höchstem Niveau präsentiert. Billard. Das seit den Anfangstagen in den Kaffeehäusern so beliebte Spiel ist ein wichtiger Faktor im Café Weingartner. Das ist wenig verwunderlich, denn ist doch Herr Weingartner Senior selbst die österreichische Instanz in Sachen Billard. Er war 15-facher Staatsmeister und Europameister. Seine Fachkenntnis macht sich sofort bemerkbar. Die Billardtische sind in einwandfreiem Zustand und hervorragend geeignet für eine professionelle Partie Billard. Mehrmals im Jahr veranstaltet das Kaffee Weingartner Billard-Turniere.

Wer auf den Geschmack gekommen ist und mehr über die Geschichte des Billards und des Kaffeehauses wissen möchte, der ist bei Herrn Weingartner Senior an der richtigen Stelle. Einige Meter vom Weingartner entfernt befindet sich das Wiener Billardmuseum. Lesen Sie dazu unseren Artikel: Wiener Billardmuseum

Wer aber lieber an seinen technischen Fähigkeiten arbeitet, kann die Billardschule gleich gegenüber des Cafés aufsuchen.

Kontakt:
Goldschlagstrasse 6, 1150 Wien
Telefon: 0664/20 22 713
billard@weingartner.co.at
http://www.servus-in-wien.at/weingartner

» zurück zur Liste

Impressum | Sitemap | Startseite
  © Das Wiener Kaffeehaus 2012