Café Central

Café Central Eine Wiener Institution im Palais Ferstel

Das berühmte Traditionscafé mit seiner über 140 jährigen Geschichte wurde 1876 erstmals geöffnet und war an der Wende zum 20. Jahrhundert ein beliebter Treffpunkt für Persönlichkeiten aus Kunst, Literatur, Politik und Wissenschaft wie Arthur Schnitzler, Sigmund Freud, Peter Altenberg oder Leo Trotzki.
Damals wie heute ist das legendäre Literatencafé ein Treffpunkt für Jung und Alt. Einmalige Architektur kombiniert mit hervorragender Wiener Küche und feinste hausgemachte Patisserie machen jeden Besuch zu einem besonderen Erlebnis. Der benachbarte Arkadenhof ist ideal geeignet für Gruppen und Pressekonferenzen im Café Central.
Genießen Sie einen Apfelstrudel, moderne Varianten von Wiener Mehlspeisen oder den berühmten Kaiserschmarren. Dazu servieren wir Ihnen eine Tasse Melange, einen Cappuccino, den Verlängerten oder einen Kaffee Verkehrt. Probieren Sie auch unseren Alt Wiener Suppentopf, ein Wiener Schnitzel oder ein klassisches Kaffeehaus-Gulasch mit köstlichem österreichischen Wein und Bier.

Highlights:
- Täglich geöffnet, ab 17 Uhr Live Klaviermusik
- Frühstück, Mittag- und Abendangebot
- Täglich wechselndes Mittagsmenü
- Mehlspeisen zum Mitnehmen
- Große Auswahl an österreichischen und internationalen Zeitungen
- Kostenfreies WLAN
- Klimaanlage

Beste Lage für höchste Ansprüche
In nur wenigen Gehminuten sind Hofburg, Stephansdom, Oper, die schönsten Wiener Einkaufsstrassen sowie eine erlesene Auswahl der führenden Wiener Hotels erreichbar. Die U3-Station Herrengasse ist ungefähr 50 Meter entfernt. Parkplätze bietet die nahe gelegene Tiefgarage auf der Freyung.

Passend zur Wiener Kaffeehauskultur bieten wir das Café Central Buch „Wiener Genusskultur einst und jetzt“ um € 18,90 im Café Central und in unserem Online Shop unter https://www.cafecentral.wien/produkt/cafe-central-buch an!

Kontakt:
Ecke Herrengasse/Strauchgasse, 1010 Wien
Telefon: 01/533 37 63 24
cafe.central@palaisevents.at
http://www.cafecentral.wien

» zurück zur Liste

Impressum | Sitemap | Startseite
  © Das Wiener Kaffeehaus 2012